Wie polnische Pflegekräfte unkompliziert und legal nach Deutschland geholt werden

Wenn Sie polnische Pflegekräfte im Zuge einer 24-Stunden-Betreuung suchen, ist das Modell der Entsendung eine gute Wahl. Durch die enge Zusammenarbeit mit Entsendeunternehmen im Ausland und legaler Absicherung können wir sicherstellen, dass wir geeignete und sympathische Pflegekräfte für unsere Kunden finden, die nach geltendem EU-Recht in Deutschland beschäftigt werden können.

Polnische Pflegekräfte werden von uns nach einer gründlichen Bedarfsanalyse im mehrstufigen Auswahlverfahren in die engere Auswahl genommen, ehe wir Ihnen einen entsprechenden Vorschlag machen, der Ihrem Profil entspricht. Dabei arbeiten wir eng mit den von uns beauftragten Entsendeunternehmen zusammen und achten auf die Einhaltung der vorgegebenen EU-Verordnungen (siehe unten). Die damit verbundenen Arbeitgeberpflichten entfallen hierbei für Sie.

Polnische Pflegekräfte: die Vorteile bei einer Entsendung

Polnische Pflegekräfte kommen im Zuge der grenzüberschreitenden Dienstleistungserbringung für einen im Vorfeld definierten Zeitraum nach Deutschland und führen eine festgelegte Tätigkeit aus. Das Entsendemodell bietet hierbei gleich mehrere Vorteile für Sie. Polnische Pflegekräfte bleiben bei der Entsendung bei ihrem Arbeitgeber in Polen angestellt und auch dort bei diesem sozialversichert. Sie müssen Ihre Pflegekraft somit nicht selbst sozialversicherungspflichtig anmelden, da Sie nicht als Arbeitgeber fungieren, sondern lediglich Empfänger einer Dienstleistung sind.

Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Entsendung von Pflegekräften

Seit dem 01.05.2004 ist Polen Mitglied der europäischen Union, und am 01.05.2011 hat die Bundesrepublik Deutschland sowohl die Beschränkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit als auch die der Dienstleistungsfreiheit aufgehoben. Dies hat zur Folge, dass Staatsangehörige aus den EU-Mitgliedsstaaten uneingeschränkt von ihren Freizügigkeitsrechten Gebrauch machen dürfen. Bei korrekter Umsetzung können polnische Pflegekräfte somit vollkommen legal und gemäß den deutschen Gesetzen entsendet werden und in Deutschland arbeiten. Um die Entsendung im Rahmen der Verordnung EG Nr. 883/2004 zu dokumentieren, ist eine A1-Bescheinigung erforderlich. Um diese sowie um alle weiteren rechtlichen Angelegenheiten kümmert sich Apolios Homecare.

Wichtige Hinweise zu den von uns erbrachten Leistungen

Apolios Homecare weist an dieser Stelle darauf hin, dass Sie als Auftraggeber und die durch uns vermittelten Unternehmen verpflichtet sind, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu überprüfen und einzuhalten. Hier sollten Sie als Interessent stets den Nachweis von den Unternehmen einholen, dass die rechtlichen Bestimmungen auch eingehalten werden!

Wir agieren lediglich als Vermittler. Da Apolios Homecare keine Betreuungskräfte angestellt hat, haftet unser Unternehmen auch nicht für die Einhaltung der juristischen Grundlagen und den damit zusammenhängenden Überprüfungen. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass wir keine Haftung für die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen der Unternehmen übernehmen. Alle nötigen Informationen finden Sie auf www.arbeitsagentur.de sowie www.zoll.de.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter

Falls Sie mehr über das Thema polnische Pflegekräfte und die rechtlichen Rahmenbedingungen erfahren möchten, dann rufen Sie uns einfach an. Unser Service-Team beantwortet Ihnen alle Fragen. Sie erreichen es von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr unter der kostenlosen Servicenummer 0800 / 3030823 oder auch per E-Mail. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!